Nach einer Woche voller aufregender Erlebnisse freuen wir uns Euch mitteilen zu können, dass wir gesund und munter wieder im schönen Köln angekommen sind. Ereignisreiche Tage liegen hinter den fast 50 Mitreisenden: Nach 4 Tagen in New York City, die durch die Teilnahme an der Steuben Parade und dem anschließenden Oktoberfest im Central Park gekrönt wurden, reisten wir durch Pennsylvania und Amish Country zum Hafen Baltimores, dem Memorial Park, Weißen Haus und Kapitol in Washington, D.C. sowie zur Freiheitsglocke und Rocky-Treppe in Philadelphia. Sobald wir alle Fotos gesammelt und eine ausdrucksstarke Auswahl getroffen haben, werden wir Euch die Impressionen dieser eindrucksvollen Reise ebenso wie Live-Mitschnitte der Parade zur Verfügung stellen.

Unser Gründungsmitglied Rolf, der zum zweiten Mal Teil der Parade sein durfte, und unser 1. Vorsitzender Marc werden morgen Abend live bei Radio Köln „Kölsch un Jot“ über ihre Erfahrungen berichten.

Ein abschließender Dank gebührt an dieser Stelle ganz besonders Andrea und Wolfgang Eilmes von CONTOURS USA-Konzert- und Gruppenreisen GmbH, die durch die professionelle Planung, Betreuung und Durchführung dieser Reise maßgeblich zu ihrem Erfolg beigetragen haben.

Auf diese unvergessliche Reise 3x vun Hätze New York Alaaf!

 

 

Literatentreffen bei den Höppemötzjer

Endlich war es soweit, wir präsentierten unser frisch
renoviertes Vereinsheim der Öffentlichkeit.

Gibt es einen schöneren Rahmen als mit den Personen,
deren "Wohnzimmer" wir in der Session besuchen, die Plätze zu tauschen?

Gesagt, getan wir haben Literaten aus Köln und Umgebung zu uns eingeladen,
um einen gemütlichen Abend bei Spanferkel, kühlen Getränken und Musik
zu verbringen.

An dieser Stelle möchten wir uns besonders bei unserer Agentur Alaaaf
und speziell bei Horst Müller für die Unterstützung bedanken.
Auch den 3 Colonias nochmal vielen Dank für ihren Auftritt.

Literaten

 

 

Die Höppemötzjer auf reißenden Gewässern.

Am Sonntag ging es für uns auf große Fahrt.

Eine Kanutour mit anschließendem, gemütlichen Grillen in unserem Vereinsheim stand auf dem Programm.

Wer nicht freiwillig nass werden wollte bekam Unterstützung von den Mittänzerinnen und Tänzern.

Aber seht selbst ... 

Kanutour

 

 

 

Beachvolleyball

 

Gestern war es wieder soweit. Es ging zu unseren Freunden, den goldenen Lyskircher Hellige Knäächte und Mägde, um ein weiteres Mal in Flittards wahrscheinlich größtem Sandkasten, beim Beachvolleyballturnier aller Kölner Karnevalisten anzutreten.

Auch dieses Jahr starteten wir wieder als „Mila Superstar“ in das mittlerweile 10. Fun-Beach-Volleyball-Turnier. Nach unserem dritten Platz im letzten Jahr war das Ziel natürlich schon im Vorfeld hoch gesteckt, da wir diesen unbedingt verteidigen wollten.

Zunächst ging es für alle Teams in die Vorrundenphase, welche wir mit 16 Punkten und 4 gewonnen Spielen mit Bravur abschlossen.

Nun ging es in die Hauptrunde, die Gegner wurden neu gemischt und nach einer kurzen, wetterbedingten Unterbrechung durften wir endlich starten.

Einmal mehr konnten wir mit sehr guter Teamleistung und starken Einzelaktionen überzeugen. Am Ende der Hauptrunde konnten wir ungeschlagen auf 5 Siege zurückblicken.

Unser selbst gestecktes Ziel den 3. Platz aus dem letzten Jahr zu verteidigen hatten wir erreicht und zogen in das Finale gegen die Jungs und Mädels von „Haurhein“ ein.

Es war ein hart umkämpftes Spiel mit vielen schönen, langen Ballwechseln in dem sich beide Teams nichts schenkten. Letzten Endes mussten wir uns jedoch dem Team „Haurhein“ knapp in zwei Sätzen geschlagen geben und belegten einen grandiosen 2. Platz.

Abschließend wollen wir uns natürlich auch bei den goldenen Lyskircher Hellige Knäächte und Mägde für das schöne Event, eine super Organisation und die tolle Bewirtung bedanken.

Ehemaligentreffen 2013 

Am Samstag den 06.07. war es endlich wieder soweit, ein Treffen der ehemaligen Höppemötzjer in unserem renovierten und frisch eingeweihten HM-Heim im Fort X.

Es war wieder eine Freude auf über 40 Jahre der Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ zurückblicken zu dürfen und sowohl alte, als auch neue Geschichten und Anekdoten austauschen zu können. Bei sommerlichen Temperaturen, kühlen Getränken und bester Versorgung des leiblichen Wohls wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal ganz herzlich bei Monika Scheidweiler für die tolle Organisation bedanken.

Ehemalige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.