• SylviaBrecko
    Choreografie: Sylvia Brécko
    Die Zusammenarbeit der Höppemötzjer mit ihrer Choreografin Sylvia begann 1999: sowohl der damalige Intendant des Kölner Hänneschen-Theaters, Heribert Malchers, als auch Hartmut Priess, langjähriger Bassist der Bläck Fööss, fragten sie, ob sie sich vorstellen könne, die Choreografie der “Höppemötzjer” zu übernehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die ausgebildete Tänzerin gerade aus Zeitgründen ihre Lehrtätigkeit mit Laien beendet, um sich so vollkommen auf die Zusammenarbeit mit Profitänzern im Bereich Bühnen- und TV-Produktion konzentrieren zu können. Daher reagierte Sylvia zunächst zögerlich auf das Angebot. Als sie die “Höppemötzjer” dann aber bei einem Training erlebte, war sie so begeistert von der Leidenschaft, dem Talent und der Energie der Tänzer/Innen, dass sie spontan zusagte!

    Weitere Informationen zu Sylvia Brécko und ihrer künstlerischen Tätigkeit gibt es unter www.sylvia-brecko.de

  • Annika Fütterer & Florian Braun
      Annika Fütterer Florian Braun Trainer  
     

     Annika: „Höppemötzjer sein!“ das war für mich schon von klein auf ein Traum. Schweren Herzens musste ich aufgrund meines Zahnmedizinstudiums meine Tanzzeit bei den Höppies vorzeitig beenden. Umso glücklicher bin ich jetzt, dass ich die Tanzgruppe nun auf diesem neuen Wege als Trainerin begleiten darf. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung - die Zusammenarbeit mit der Gruppe und den Trainerkollegen und kann es kaum erwarten, die Tanzgruppe auf den Bühnen in und um Köln anfeuern zu können.

    Florian: Die Begeisterung für den Karneval wurde mir in die Wiege gelegt und durch verschiedene Veranstaltungen, wie die Teilnahme an Karnevalszügen und Sitzungen bestärkt. Ich begann meine tänzerische Karriere im Karneval im Bergischen Land und hörte, auf der Suche nach neuen Herausforderungen, bald den Ruf aus der großen Stadt. Nach 6 Sessionen als "Höppemötzjer" und einer tollen Zeit als Tanzoffizier des Reiter-Korps Jan von Werth war es nun an der Zeit die aktiven Stiefel an den Nagel zu hängen. Umso mehr freue ich mich auf die neue Herausforderung, die Tanzgruppe nun als Trainer begleiten zu können.


       

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.