• sylvia
    Sylvia Brécko
    Ihre Ausbildung und ihr Studium finanzierte sie dabei von Anfang an mit Lehrtätigkeiten: schon im Alter von 16 Jahren unterrichtete sie das Fach „Jazztanz“, später kamen „Klassisches Ballett“, Stepptanz“, „Musical“, „Schauspiel“ und „Gesang“ hinzu. Parallel begann sie mit ihrer Tätigkeit als Tänzerin und Choreografin für Bühnenproduktionen wie die IAA-Eröffnungsfeier, 1996 und TV- Sendungen wie „Geld oder Liebe“, „Hut ab“ und die „Harald-Schmidt-Show“. Eines Tages sprach sie der Intendant des Kölner Hänneschen-Theaters, Heribert Malchers, an, und fragte, ob sie sich vorstellen könne, die Choreografie für die ‚Höppemötzjer’ zu übernehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Sylvia eigentlich aus Zeitgründen ihre Lehrtätigkeit mit Laien aufgegeben, um sich vollkommen auf die Arbeit mit Profitänzern konzentrieren zu können. Als sie die ‚Höppemötzjer’ dann aber bei einem Training erlebte, war sie so begeistert von der Leidenschaft, dem Talent und den Möglichkeiten der Tänzer und Tänzerinnen, dass sie sich entschloss, die Choreografie für die Höppemötzjer zu übernehmen. Seit  15 Jahren schreibt und realisiert Sylvia nun die Choreografien der Höppemötzjer.
    Weitere Informationen zu Sylvia Brécko und ihrer vielseitigen, künstlerischen Tätigkeit finden Sie unter
  • Nadine Krahforst
    Stefan Rieck
    NadineKrahforst klein Stefan   resize
    Die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ e.V. zeigt jedes Jahr anspruchsvolle Choreografien mit akrobatischen Elementen auf den Bühnen in und um Köln. Um die dabei angestrebte hohe Qualität der Leistung sicherzustellen, bedarf es eines intensiven, strukturierten Trainings durch ein eingespieltes Trainerteam.

    Stefan Rieck gehört seit dem Jahr 2014 zum Trainerteam der Tanzgruppe, das 2017 durch Nadine Krahforst komplettiert wurde. Sie haben beide eine lange Zeit bei den Höppemötzjer getanzt und bringen diese Erfahrung in die Trainingseinheiten mit. Nadine Krahforst begann ihre aktive Tanzkarriere im Jahr 1999 bei den Höppemötzjer, ehe sie von 2004 bis 2008 Marketenderin des Reiter-Korps „Jan von Werth“ 1925 e.V. wurde. Zudem fungierte sie von 2005 bis 2012 als Trainerin der Kinder- und Jugendtanzgruppe des Reiter-Korps „Jan von Werth“ 1925 e.V.

    Stefan Rieck startete seine Zeit als aktiver Tänzer im Jahr 1999 bei der KG Löstige Flägelskappe Sürth Rot-Weiß von 1968 e.V. und tanzte anschließend von 2003 bis 2007 bei den Höppemötzjer.

    Ihre langjährige Erfahrung setzen sie in das Training ein und verantworten das Erlernen von Technik hinsichtlich Hebungen und Würfen sowie Schritte, Kraft und Ausdauer, damit die Tanzgruppe fit und optimal vorbereitet in die Auftritte starten kann.

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen